fbpx

Wir bilden dich zum Geldlehrer aus und verschaffen
dir unbezahlbare Momente

Warum Geldlehrer?

Finanzielle Bildung sollte kein Privileg oder altersabhängig sein. Im Gegenteil: der Umgang mit Geld und Finanzen gehört unserer Meinung nach schon in den Schulunterricht. Nur mit einer finanziellen Bildung entwickeln Kinder eine „gesunde“ Einstellung zum Thema Geld.

Unsere Geldlehrer lehren finanzielle Bildung ehrenamtlich am Schulen in ihrem Umkreis. Die Erfahrungen sind unbezahlbar!

Warum braucht es Geldunterricht?

Alle Geldlehrer sind wirtschaftlich und ökonomisch exzellent ausgebildet. Darüber hinaus bringen sie in den Geldunterricht einen hohen Praxisbezug ein. Wir wollen kein Substitut für den Sachkunde- oder Wirtschaftsunterricht sein, sondern deren Inhalte praxisnah mit konkreten Lebenssituationen aus zukünftigen Geldentscheidungen ergänzen. Fakt ist, dass finanzielle Bildung bislang in keinem Bundesland auf dem Lehrplan steht und durch eine Verkürzung der Schulzeiten Lerninhalte immer enger gefasst werden müssen. Genau hier setzen wir mit unserem Angebot ehrenamtlicher Geldlehrer an.

Warum solltest Du Geldlehrer werden?

Weil du durch dein ehrenamtliches Engagement Schulen und andere Institutionen dabei unterstützt, fehlende finanzielle Bildung zu unterrichten. Somit werden junge Menschen in unserer Gesellschaft mittel- und langfristig ökonomisch sensibilisiert. Außerdem trägst du dazu bei, finanzielle Bildung in unserer Gesellschaft zu etablieren und sorgst somit für Nachhaltigkeit und Wissen. 

Warum du Geldlehrer werden solltest?

Alle Geldlehrer sind wirtschaftlich und ökonomisch exzellent ausgebildet. Darüber hinaus bringen sie in den Geldunterricht einen hohen Praxisbezug ein. Wir wollen kein Substitut für den Sachkunde- oder Wirtschaftsunterricht sein, sondern deren Inhalte praxisnah mit konkreten Lebenssituationen aus zukünftigen Geldentscheidungen ergänzen. Fakt ist, dass finanzielle Bildung bislang in keinem Bundesland auf dem Lehrplan steht und durch eine Verkürzung de

Persönlichkeit

Stärkung der eigenen Persönlichkeit und des Selbstwertgefühls

Sinn stiftend

Unterricht mit Jugendlichen macht Spaß, weil es Sinn stiftend ist

Imagebildung

Öffentlichkeitswirksam durch Presseberichte und persönliche Imagebildung

Warum kostet die Ausbildung 2.900 Euro und warum ist sie nicht kostenfrei?

Die hohe Qualität unseres Geldunterrichts steht bei uns an erster Stelle. Ausbildung und gute Unterrichtsmaterialien kosten Geld und müsse adäquat finanziert werden. Wir sehen die Gebühren als Beitrag für eine persönliche Weiterbildung unserer Geldlehrer, für die im Vorfeld wie bei jeder Bildungsmaßnahme investiert werden muss. Darüber hinaus wollen wir unabhängig von Gesellschaft und Unternehmen agieren und mögliche Interessenkonflikte vermeiden.

Ausgebildete Geldlehrer sagen:

Geldlehrerin Christina Kühn

Geldehrer Michael Hellenkamp

13 + 11 =

Kontaktformular

Interessant für Sie? Werden Sie Geldlehrer. Schreiben Sie uns eine Nachricht.